Distanzierung von Flugblatt

Die FDP Fernwald distanziert sich von dem seit einigen Tagen in Fernwald umlaufenden Flugblatt (siehe Gießener Allgemeine vom 02.07.2021). Hierzu erklären wir:

  1. Wir verurteilen diese Art der politischen Auseinandersetzung. Sie ist feige und ehrabschneidend! Wer sich politisch äußert, sollte dazu stehen und seinen Namen öffentlich machen!
  2. Nach unserem Kenntnisstand beinhaltet das Flugblatt, das uns über die Sozialen Medien zugespielt wurde, Unwahrheiten, Unterstellungen, Halbwahrheiten und allgemein bekannte, banale Tatsachen, die miteinander vermischt glaubhaft erscheinen sollen. Der Kern des Flugblattes ist falsch.
  3. Menschen, die sich ehrenamtlich für unsere Gemeinde und das Gemeinwesen einsetzen, werden durch das Flugblatt diffamiert. Dies schadet den Betroffenen privat und beruflich, auch ihre Familien leiden unter diesen Unwahrheiten. Das ist aus unserer Sicht Rufmord! Aber auch unsere Gemeinde wird beschädigt, da Politiker, die sich seit Jahren ehrenamtlich für die Gemeinde einsetzen, in ihrer Glaubwürdigkeit beschädigt werden. Man wird sich als ehrenamtlich Engagierter zukünftig fragen, ob dieses Engagement angesichts dieser Folgen noch aufrecht erhalten werden kann.
  4. Wir begrüßen es, wenn die Betroffenen Strafanzeige erstatten, um die Autorenschaft für dieses Flugblatt zu ermitteln.

 

Für die FDP Fernwald

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.